Ringmauer (Nov. 2017 abgeschlossen)

März 2017:

Wir beginnen am 27. März mit dem 1. Bauababschnitt.
(Abschnitt 9, in Rot  markiert)
Je nach Anforderung an die Fläche oder Gebäude werden die Arbeiten an den einzelnen Abschnitten im Plan ausgeführt. Das muss nicht nach der Reihenfolge der vom Architekten festgelegten Abschnittsnummerierung erfolgen.

Februar 2017:

Zeitplan für die Durchführung der Arbeiten wurde festgelegt:

 Januar 2017:

Die Angebote liegen vor, der Auftrag kann erteilt werden.
Der Auftrag wurde vergeben an den günstigsten Anbieter:

Dezember 2016

Ist- Zustand der Ringmauer:

November 2016

Plan der einzelnen geplanten Bauabschnitte:

August 2016

Am 10. August fand ein Ortstermin statt, um die Ausschreibung zu
konkretisieren. Bevor diese erfolgen können muss die Sanierung
mit dem Denkmalamt abgestimmt werden.
Wie man sehen kann, ist eine Sanierung dringend erforderlich,
da sich schon einzelne Steine aus der Mauer lösen.

CIMG3682 CIMG3681 CIMG3680 CIMG3679 CIMG3678
© Bilder: Josef Seus

Juli 2016

Die baufachliche Zustimmung und die Genehmigung zur
Sanierung der Ringmauer wurden erteilt.

Mai 2016

Der A2-Antrag wurde gestellt, wir warten auf die
Genehmigung des Antrages.

April 2016

Der KVR hat sich dazu entschlossen die Ringmauer komplett,
wo es notwendig ist, zu sanieren. Die Sanierung soll in mehreren
Teilabschnitten erfolgen. Um in den Genus der Fördergelder des
Bistums zu gelangen, muss hierfür in Trier ein A2-Antrag gestellt werden.

Jan. 2016

Entsprechende Kostenermittlungen und Planungen
befinden sich in Arbeit.
Wir werden Sie frühzeitig über den Stand der
Planung informieren.